The Blue Eyes of the Broken Doll


Originaltitel:
Los ojos azules de la muñeca rota
Alternativtitel:
House of Psychotic Women
Jahr:
1974
Eingetragen:
28.08.2012
IMDB-Wertung:
6,1/10

TheBlueEyesOfTheBrokenDoll01.jpg
Traum
TheBlueEyesOfTheBrokenDoll02.jpg
Realität
Ex-Sträfling Gilles (Paul Naschy) befindet sich eigentlich auf der ziellosen Durchreise, wird aber von Claude (Diana Lorys) angeheuert, in und um ihr Haus auszuhelfen. Dort lebt sie mit ihren Schwestern Ivette (Maria Perschy) und Nicole (Eva León). Claude, nach außen hin dominant und herrisch, ist aufgrund ihrer verstümmelten Hand innerlich zutiefst unsicher. Ivette ist auf permanente medizinische Betreuung durch Dr. Phillipe (Eduardo Calvo) sowie der Krankenschwester Michelle (Inés Morales) angewiesen. Mit Nicole ist körperlich alles in Ordnung – und Gilles landet mit ihr im Bett. Auch Claude kann ihm bald nicht mehr widerstehen.

Doch Gilles ist alles andere als ein Traumprinz. Er hat immer wieder Anfälle, in denen er sich einbildet, Frauen zu erwürgen. Und tatsächlich werden in der Gegend nun junge, blonde Frauen ermordet, denen der Täter jeweils die blauen Augen herausschneidet. Die Schwestern, allesamt rothaarig, sind also vorerst sicher. Aber Gilles ist der offensichtliche Verdächtige, in seiner Nähe zu sein, könnte eventuell gefährlich werden…

Ja, nicht übel – diese Fantasien sind passend (unfreiwillig) komisch, den wahren Täter kann man zehn Meilen gegen den Wind riechen und entsprechend ist die Sache ganz unterhaltsam. Doch besonders ist daran auch wiederum überhaupt nichts. Zur Vollständigkeit, aber kein großer Wurf.

Kommentare



Name:
Passwort (leer):
Botverifikation:
Bitte gib das Entstehungsjahr dieses Films ein!
Kommentar: