Atlantic.


Originaltitel:
Atlantic.
Jahr:
2015
Eingetragen:
26.06.2015
IMDB-Wertung:
6,5/10

Ein Roadmovie auf dem Wasser…? Warum eigentlich nicht. Seine genretypische Reise tritt in diesem Fall der Marokkaner Fettah (Fettah Lamara) an, der auf dem Surfbrett unterwegs in Richtung Europa ist. Um die europäischen Patrouillen zu umgehen, wählt es den gefährlichen Weg über den Atlantik. Seine Geschichte, warum er unterwegs ist, wird häppchenweise in Rückblenden erzählt und macht den Großteil des Films aus.

Atlantic01.jpg

Dabei geht es (zum Glück kein ödes Betroffenheitsdrama!) gar nicht so sehr um wirtschaftliche oder soziale Notstände. Ganz im Sinne des Genres ist das Grundthema stattdessen die allseits bemühte „Freiheit“: Fettah ist die Welt seines Dorfes mit den klaren, überschaubaren Lebensperspektiven (gemeinsam mit seinem Vater fischen gehen, eine arrangierte Hochzeit) zu klein geworden. So gut er sich mit seiner Familie versteht und so sehr er seine Rolle als Ersatzvater seiner Nichte (Wisal Hatimi) genießt.

Denn: Sein Heimatdorf wird regelmäßig von Surftouristen aus der „ersten Welt“ besucht. Sie kommen, sind sympathisch und aufgeschlossen, aber auch (größtenteils) blind gegenüber jenen Einschränkungen, die ihre Gastgeber betreffen. Unverhohlen fröhnen sie ihren Aktivitäten – wie selbstverständlich, da für sie selbstverständlich. Und geben somit Fettah einen (verzerrten) Blick auf das, was sein könnte.

Atlantic02.jpg

Atlantic besticht dabei mit sehr schönen Naturbildern und effektivem, überlegtem Einsatz grundlegender Filmtechniken, durch die Eingeschlossenheit wie Verlorenheit an passenden Stellen vermittelt werden. Wenn, ja wenn nicht „erklärende“ Monologe aus dem Off diese Bilder mit großer Zuverlässigkeit stören, geradezu beschmutzen würden. Dümmlichst-pathetisch-clichéhafte Aussagen der Marke „Ist dies die Freiheit, nach der ich mich so sehr sehnte?“ fügen den Ohren des Betrachters schlimmste Schmerzen zu. Da hätte man sich einfach mal auf die Kraft der gelungenen Bilder allein verlassen sollen…

Kommentare



Name:
Passwort (leer):
Botverifikation:
Bitte gib das Entstehungsjahr dieses Films ein!
Kommentar: